ÜBER MICH

RistauDaniel_grauBiografisches

  • 2000-2006 Studium der Neueren/Neuesten Geschichte und der Politikwissenschaft (2. HF) an der Technischen Universität Dresden
  • 2005-2008 Assistenz des Geschäftsführers des Zentrums für Internationale Studien (ZIS), Technische Universität Dresden
  • seit 2007 Mitglied der Redaktion der wissenschaftlichen Online-Zeitschrift Medaon.  Magazin für jüdisches Leben in Forschung  und Bildung
  • 2008-2012 Stipendien des DFG-Graduiertenkollegs Generationengeschichte und der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften, Georg-August-Universität Göttingen, sowie Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte, Mainz
  • 03-05/2013 Freier Lektor für das Projekt „Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur“ der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, Leipzig
  • 2013-2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur e. V. an der Universität Leipzig
  • seit 01/2015 Freier Lektor für das Projekt „Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur“ der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, Leipzig
  • seit 2014 nebenberuflich, seit 12/2015 hauptberuflich Selbstständigkeit

Seit meinem Studium habe ich zahlreiche Projekte begleiten, einige Publikationen veröffentlichen und unzählige Vorträge halten können. Die hierbei gesammelten Erfahrungen fließen unmittelbar in Daniel Ristau – TEXT | PROJEKT ein.

Promotionsprojekt

BeziehungsWeise – Vernetzung und Entflechtung als Praxis und Imagination: Das Beispiel der jüdischen Familie Bondi (1790-1870) (Georg-August-Universität Göttingen)